WM-Qualifikation am Dienstag: Portugal in der Schweiz – Schweden gegen Niederlande

Die Qualifikation für die WM 2018, die auf anderen Kontinenten schon seit längerem läuft, hat am Sonntag auch in Europa begonnen und noch bis Dienstagabend wird der erste Spieltag komplettiert. Dabei stehen schon einige sehr interessante Duelle auf dem Programm, die für die Endabrechnung von Bedeutung sein könnten.

Am Dienstagabend stehen unter anderem in den Gruppen A und B die ersten Runden statt, in denen jeweils ein spannendes Rennen um die direkten WM-Tickets möglich scheint. Insbesondere in Gruppe A, in der Vize-Europameister Frankreich, die Niederlande und Schweden um die ersten beiden Plätze kämpfen, könnte es am Ende eine knappe Angelegenheit werden.

Nachfolgend haben wir zwei Spiele herausgepickt, die sicherlich die Highlights am Dienstagabend darstellen.

Schweden – Niederlande, 06.09.2016, 20.45 Uhr

Nach der ebenso überraschend wie enttäuschend mit dem vierten Platz abgeschlossenen EM-Qualifikation und dem Fehlen bei der EURO 2016 in Frankreich will die Niederlande zurück auf die ganz große Bühne, wobei das Ziel Gruppensieg aufgrund der großen Konkurrenz vor allem durch Frankreich ein hohes ist. Auch, weil die Niederlande aktuell nicht mehr über die Vielzahl an exzellenten Einzelspielern verfügt wie es noch vor einigen Jahren der Fall war. Einziger wirklicher Superstar ist Arjen Robben, der zum einen aber auch nicht jünger wird und zum anderen zum Auftakt in Schweden nach gerade überstandener Verletzung noch fehlt. Schweden hat derweil seinen einzigen Star nach der EM verloren. Zlatan Ibrahimovic erklärte seinen Rücktritt aus der Nationalelf und hinterlässt fraglos eine Riesenlücke, die kaum ohne Weiteres geschlossen werden kann.

Vielleicht auch deshalb sehen die Buchmacher die Niederlande in Schweden als leichten Favoriten. Während die maximale Quote für Wetten auf die Elftal 2,30 beträgt und sowohl bei Betway als auch bei Interwetten erhältlich ist, gibt es für Tipps auf Schweden bei Mybet (dem Link folgen) die Quote 3,50. Wer an ein Unentschieden glaubt, ist wiederum bei Bet365 mit der Quote 3,40 richtig. Unser Tipp: Bet365

Schweiz – Portugal, 06.09.2016, 20.45 Uhr

Keine zwei Monate nach dem nicht unbedingt zu erwartenden Triumph bei der EM 2016 gastiert Portugal zum ersten Pflichtspiel als amtierender Europameister in der Schweiz. Superstar Cristiano Ronaldo kann nach seiner im EM-Finale erlittenen Verletzung in der Schweiz allerdings noch nicht wieder eingesetzt werden. Die Schweiz ist bei der EURO in Frankreich unglücklich im Achtelfinale nach Elfmeterschießen gegen Polen gescheitert und will es mit einer gut besetzten Mannschaft 2018 in Russland besser machen, muss dafür aber erst einmal die Qualifikation meistern, was schwer genug werden dürfte.

Gegen Portugal sehen die Buchmacher die Schweiz sogar ganz leicht vorne, was sicher am Heimvorteil und am Fehlen Ronaldos liegt. Die beste Quote für Wetten auf die Schweiz bieten Unibet und Netbet mit der 2,65, während William Hill mit der 3,00 den Quotenvergleich für Tipps auf Portugal anführt. Die beste Quote 3,25 für Unentschieden-Wetten bietet derweil Interwetten. Die Quoten mit freundlicher Unterstützung von sportwetten-online.com.